Bohrung

         06.03.17

            regnerisch +8,5 °Grad

               Start am Montag 06.03.17 um14 Uhr

 

        

Bad Bellingen

 

Bohrstelle im Naturpark

Kurpark

Naturpark

 

aktualisiert am:17/08/17

  H.Seidt

 

 

17.08.17

schön +25°Grad

11.08.17

regnerisch und frisch +17,3 °Grad

demnächst Wasserfest

an der neuen Quelle 5

noch diesen Monat Mitte August

das abgedeckte Bohrloch der neuen Quelle 5

der Sommer macht Pause, es ist regnerisch und frisch

das Wasserfest auf dem Bohrplatz ist geplant

auf Mitte August

 

der Bohrturm auf dem LKW ist mit

einem Hydraulikstempel noch aufgebockt

 

der Bohrturm ist umgelegt

die Bohrarbeiten sind abgeschlossen

warmes Wasser plätschert in den Tank

der Schaubohrkopf

hat seine Info in Bad Bellingen getan

er wird nach Holland zu der neuen Bohrstelle ziehen

Abfuhr, bei strömendem Regen

10.08.17

Vormittags,Regen,25 Liter pro m2 +15 °Grad

 die Container werden verladen

verladen mit dem 500 to Autokran

mit Tankwagen....

 werden die restlichen Flüssigkeiten entsorgt

warmes Wasser sprudelt in den Tank

09.08.17

schön, vormittags  +24°Grad

der Abbau vom Bohrplatz beginnt

die Filterrohre wurden nicht eingebaut

 

verladen der nicht mehr gebrauchten Geräte

 

http://www.bad-bellingen.de/Balinea-Thermen/

Webcam Live Bild, die Kamera wurde abgeschaltet

01.08.17

http://www.badische-zeitung.de/bad-bellingen/tiefe-ist-erreicht--140068509.html

http://www.badische-zeitung.de/bad-bellingen/kleine-stoerung-bei-bohrung--138135139.html

Pressevertreter an der Bohrstelle

noch diesen Monat Mitte August Wasserfest

 

31.07.17

heiter, wolkig,+27°Grad

die geothermischen Bohrungen sind  abgeschlossen, es laufen Pumpversuche und Messungen

29.07.16

23,10 Uhr

Lichterfest-Feuerwerk über der Bohrstelle

27.07.17

Bohrlochmessdienst BPC im Einsatz

Messungen durch Firma BPC

Bohrlochmessdienst

Bohrstangenwechsel

 

24.07.17

regnerisch, bewölkt +21°Grad

14,50 Uhr war es soweit

erste Wasserförderung aus 600+1200 Meter Tiefe

gespannte Ansicht des Bohrteams beim Auffangcontainer

.

Pumpe bei cirka 100 m Tiefe

Dauertest über mehre Stunden, Wasserspiegel bei 23 Meter

bei 600 m Tiefe weiterer Wasserzulauf

33 °Grad

Endbohrung

Pumpengehäuse und Wassercontainer

 

es werden verschiedene Messungen durchgeführt

 

einführen der Wärmesonde

Ph-Werte Messungen

zurzeit werden 7 Kubikmeter pro Stunde

 Wasser gefördert

Zwischenpumpen

warmes Wasser 25°Grad,

 das sicht in den nächsten Tagen weiter erwärmt, da sich das Bohrloch weiter erwärmt

23.07,17

bewölkt +22°Grad

Sonntagmorgen

Anlieferung und Pumpeneinbau

Bohrloch

aufgebockter LKW mit dem Bohrturm

 

auf der Plattform-Energy-Sevice-Anzeige

abladen der Pumpe

die Pumpe wird ausgepackt

Anschlussverbindung montieren

 

Montage, Pumpe mit Sondenrohr

Pumpenleistung bis zu 20 Kubikmeter pro Stunde

mit 60 bar

der Montage Haken wird angebracht

Montage Haken

Vorbereitung zum hochziehen

Pumpe auf dem Laufschlitten

die Pumpe wird zum Bohrturm hochgezogen

Hydraulische Klemvorrichtung

zum Rohr spannen

unter dem Potest

Pumpenrohr einführen

zum Bohrloch

Pumpe einführen ins Bohrloch

auf cirka 100 m Tiefe

Wasserstandspiegel im Bohrloch bei 23 m

um bei 600 m der ersten Wasserführende Schicht

anzusaugen

Bohrteam

Christoph Lukoski-H.Honzel,Janik Tomass

Spiegelbild

Blowout-Preventer ist das zentrale Sicherheitselement

Der Blowout-Preventer wird unmittelbar über dem Bohrloch angebracht, um den Austritt von Gas oder Feuer durch Absperrventile  zu verhindern

Blowout-Preventer (kurz: BOP) bezeichnet man eine Reihe von Absperrventilen

Arbeiten am Bohrturm, bei der Einführung der Pumpe

gezogene Rohre aus dem Bohrloch

Verbindungsrohre zur Pumpe

Bohrstangen

20.07.17

Vorbereitung, Abbau der Plattform,

mit dem Autokran

die Plattform ist entfernt,....

um Platz zu schaffen für den Pumpeneinbau

08.07.17

schön heiß, steigende Temperaturen,

gegen Mittag +34,6°Grad

abgepumpte Säurelösung in Container

 

Kommandostand

Bohrstangen-Aufnahme

abgepumpte Säurelösung in Container

wird mit Kontaktelektroden..

gemessen

Baustellen Ing. H.Kammerer-Messung

ab ins Labor

Kontrolle durch das Bohrteam

 

03.07.17

schön +27°Grad

Bohrstelle im Park

Seismologische Messung

durch Spezialfirma

Anlieferung der Rohrpumpe

 

 

02.07.17

Sonntagmorgen

regnerisch +15 Grad

 

 

Endstand der Bohrung

Schichtführer...

 

in kürze werden die Pumpversuche gestartet

 

Am 6. März wurde mit der Bohrung der fünften Thermalquelle begonnen

Der Bohrer läuft seitdem Tag und Nacht, um den Zeitrahmen für die Bohrung einhalten zu können

bei cirka 650 m wurde mit der Ablenkung begonnen

 mit 32°Richtung Westen-Rhein

 

am Zentralpult

 

Sonntagmorgen,7,30 Uhr

regnerisch +15 Grad

Auslaufrohr

Auffangcontainer für das Spülwasser

Spülwasser von den letzten Bohrmeter

Kommadostand

 

cirka 100 Meter Filterrohr werden eingebaut

durchlässige Verrohrungen für das Quellwasser

 

Webcam Bohrstelle

30.06.17

warten auf warmes Wasser

18.06.17

schön 29,2°Grad

Sonntag wird auch gearbeitet,

es müssen noch cirka 80 m gebohrt werden

Verpressmaterial

13.06.17

schön ,warm +30°Grad

Bohrstange auswechseln

die Muschelkalkschicht ist erreicht

die Verrohrungen  müssen noch zementiert werden

 

 

Im tiefgelegenen Muschelkalk wird dann etwa 70 Grad Celsius warmes Thermalwasser erwartet

 

Mastkopf

mit Windrad und Signallampe Video Kamera

schwenkbarer Bohrkopf

aufgerichtet Bohrturmhöhe 21 m

 

9 m lange Bohrstange auswechseln

 

Baustellenvideo

durchlässige Verrohrungen des Quellwasser

Bohrstelle

Autobahn A 5

11.06.17

Sonntag,schön ,warm +30,1°Grad

Bohrstelle von Rheinweiler aus

Bad Bellingen

schön, warm in Rheinweiler

Bad Bellingen Bald sprudelt frisches Wasser

Weiler Zeitung, 08.06.2017 23:00 Uhr

http://www.verlagshaus-jaumann.de/inhalt.bad-bellingen-bald-sprudelt-frisches-wasser.239697eb-63a8-4ade-b51c-c70daf6a0976.html

Begonnen wurde die Bohrung mit einem

Durchmesser von 58 Zentimetern

23 "= 58,42  cm

mit Diamanten besetzt-200000 €

09.06.17

bewölkt,+21.5° Grad

Aktuell

 

letztlich nur noch mit einem Durchmesser von etwa 15 Zentimetern gebohrt.

Bohrkopf mit rotem Startknopf

 

Die Quellbohrung nach der Quelle V Balinea Thermen in Bad Bellingen nähert sich dem ersehnten Ziel

 – frisches mineralisiertes Thermalwasser aus 1200 Metern Tiefe

Am 6. März wurde mit der Bohrung der fünften Thermalquelle begonnen ,70 Grad Celsius heißes Wasser wird erwartet

Der Bohrer läuft seitdem Tag und Nacht, um den Zeitrahmen für die Bohrung einhalten zu können

und aktuell bei der Ablenkung. mit 32°Richtung Westen-Rhein

Leitstand

Schichtführer Heinrich Honzel

Maschinenstand

Bohrturm

Bohrloch

Drehkopf

Bohrkronen

Fotograf H.Seidt

.

Bohrgestänge 9 m lang

.

Bohrgestänge

Durchmesser von 58 Zentimetern

Pumpen-Maschinenanlage

30.05.517

leicht bewölkt +23°Grad

wir sind aktuell bei 860,6 m und sind schon in der Ablenkung.

Es wird nun schneller gehen und es wird täglich, wenn nichts dazwischen kommt mit 30 – 40 m Gerechnet.

das ganze muss noch zementiert werden

Kurpark Bad Bellingen-Bohrstelle

Luftaufnahmen H.Seidt

02.05.15

bewölkt, trübe +14 °Grad

aktueller Stand 530 m

es wurde die Zemetierung eingebracht und muss aushärten

10.04.17

ein schöner warmer Sommertag mit 30,5°Grad

aktueller Stand

Die erreichte Teufe (so heißt das beim Bohren)

450 m

Kirche Bad Bellingen...

bei Nacht

24.03.17

nacht+8,5°Grad

Die erreichte Teufe (so heißt das beim Bohren)- bei der Bohrung

liegt derzeit bei 185,5m-es wurde die Zemetierung eingebracht

   

.

Bohrstelle

cirka 250 m von Thermalbad entfernt

 

21 m in der Nacht

21.03.17

leicht bewölkt,trübe +15°Grad

kurz Video- Bohrgeräusche

                                                       

Rohrmaterial

Original Bottich vom ersten Wasser 1956

im Kurwald

Tafeln im ganzen Wald

ein Käfer von 1956

der Frühling ist im Kurpark eingezogen

alles blüht und grünt

Gedenktafel

 

 

Vorbereitungen für Bohrung der fünften Quelle und die Einrichtung der Baustelle sind abgeschlossen.

 

aufgerichtet Bohrturmhöhe 21 m

Bohrturm auf LKW Aufbau

Bohrstelle

 

Start am Montag 06.03.17 um14 Uhr

 

Um die Versorgung der Balinea Thermen auch in Zukunft zu sichern, haben Gemeinde und Kurverwaltung die Erschließung einer fünften Quelle in Angriff genommen. Der Starschuss mit der Regierungspräsidentin, Bärbel Schäfer Regierungsbezirks Freiburg.

Doris Räuber Geschäftsführerin der Kurverwaltung, Bürgermeister Dr.Christoph Hoffmann

3,7 Millionen-Euro-Projekt

 

aktualisiert am:17/08/17

  H.Seidt

Radio Interview mit dem

 Bürgermeister Dr.Christoph Hoffmann

Doris Räuber Geschäftsführerin

Gemeinderäte

Bohrstelle

angestrebte Wasserwärme 71 Grad

in 1200 m Tiefe

Anfang Bohrung mit 27"-23" Durchmesser

die Regierungspräsidentin,

informiert sich

Bohrturmhöhe 21 m

1500 PS Anlage

Bohrtiefe bis 2500 m

Doris Räuber Geschäftsführerin

bei der Begrüßung

die Regierungspräsidentin,

Bärbel Schäfer

hat Geburtstag und bekommt ein Geschenk

der Kurverwaltung

Ansprache und Infos

Bürgermeister Dr.Christoph Hoffmann

rechts, Eberhard Stotz

Ehrenbürger der Gemeinde

links, Bürgermeister-Stellvertreterin

Monika Morath

Chef der Bohrfirma

Josef Daltrup und Söhne

mit einem Gastgeschenk....

eine Grubenlampe, und mit Glückauf-Wünschen

eine Grubenlampe

 

mit Freude angenommen

links,Stellvertreter der Landrätin

Kreisrat Paul Renz, und

Ehrenbürger Eberhard Stotz

 

im Gewächshaus der KUV

Beobachter

Startzeremonie

symbolische

kräftige Hammerschläge

auf eine älteren Bohrkopf

ein neuer Bohrkopf mit Diamanten besetzt

kostet 20000 €

und das Bohrgestänge dreht sich Tag und Nacht

ins Muschelkalkgestein bis cirka 1200 m Tiefe

Startschuss...

Bohrung

Profil

Bohrkopf mit rotem Startknopf

23 "= 58,42  cm

mit Diamanten besetzt

200000 €

Photo-Startschuss

Bohrgerät

Infos und Gespräche

auf gut Glück und gelingen

ein feiner Imbiss